Die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen (LGBT) im US-Bundesstaat Utah haben sich im 21. Jahrhundert erheblich weiterentwickelt. Trotz des Rufs des Staates als sozialkonservativ und hochreligiös werden seit 2014 vermehrt Schutzgesetze erlassen. Die gleichgeschlechtliche Ehe ist legal, seit das staatliche Verbot 2014 von Bundesgerichten für verfassungswidrig erklärt wurde. Darüber hinaus decken landesweite Antidiskriminierungsgesetze jetzt die sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität in Beschäftigung und Wohnung ab, und die Anwendung von Konversionstherapien bei Minderjährigen ist verboten . Trotzdem gibt es noch einige Unterschiede zwischen der Behandlung von LGBT-Personen und dem Rest der Bevölkerung.
Meinungsumfragen haben eine Zunahme der Unterstützung für LGBT-Rechte im Staat gezeigt. Eine Umfrage des Public Religion Research Institute aus dem Jahr 2017 ergab, dass 44 % der Einwohner Utahs die gleichgeschlechtliche Ehe befürworten, ein deutlicher Anstieg seit den frühen 2000er Jahren. Eine Umfrage desselben Meinungsforschers aus dem Jahr 2019 ergab, dass 74 % der Utahner Antidiskriminierungsgesetze zum Schutz von LGBT-Personen befürworteten.



 



Gayout Bewertung - von 0 Bewertungen.
Diese IP-Adresse ist begrenzt.
Booking.com