Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT)-Personen im US-Bundesstaat South Carolina können mit einigen rechtlichen Herausforderungen konfrontiert sein, die Nicht-LGBT-Einwohner nicht kennen. Gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivitäten sind in South Carolina legal. Gleichgeschlechtliche Paare und Familien, die von gleichgeschlechtlichen Paaren geführt werden, haben Anspruch auf alle Schutzmaßnahmen, die gleichgeschlechtlichen Ehepaaren zur Verfügung stehen.[1] Die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität ist jedoch nicht landesweit verboten.

Im Februar 2017 wählten die Wähler von South Carolina ihren ersten offen schwulen Gesetzgeber in das Repräsentantenhaus von South Carolina. Jason Elliott vertritt den 22. Bezirk (der einen Teil von Greenville umfasst) und ist Mitglied der Republikanischen Partei.[2]



 



Gayout Bewertung - von 0 Bewertungen.
Diese IP-Adresse ist begrenzt.
Booking.com