Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT) im US-Bundesstaat Oregon haben die gleichen Rechte und Pflichten wie Nicht-LGBT-Personen. Gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivitäten sind in Oregon legal, und gleichgeschlechtliche Ehen sind im Bundesstaat seit Mai 2014 legal, als ein Bundesrichter das staatliche Verbot solcher Ehen für verfassungswidrig erklärte. Zuvor hatten gleichgeschlechtliche Paare nur Zugang zu Lebenspartnerschaften, die die meisten Rechte der Ehe garantierten. Darüber hinaus ist es gleichgeschlechtlichen Paaren erlaubt, gemeinsam zu adoptieren, und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität in den Bereichen Beschäftigung, Wohnung und öffentliche Unterkünfte ist im Bundesstaat nach dem 2008 erlassenen Oregon Equality Act verboten. Konversionstherapie bei Minderjährigen ist auch illegal.

Oregon wird häufig als einer der LGBT-freundlichsten Staaten der Vereinigten Staaten bezeichnet und beherbergt eine aktive LGBT-Community mit mehreren Bars, Clubs, Veranstaltungsorten, Veranstaltungen und anderen Einrichtungen. Die 2016 gewählte Gouverneurin Kate Brown ist die erste offen bisexuelle Gouverneurin des Landes. Eine Meinungsumfrage aus dem Jahr 2019, die vom Public Religion Research Institute durchgeführt wurde, ergab, dass 70 % der Einwohner von Oregon Antidiskriminierungsgesetze zum Schutz von LGBT-Personen unterstützten.



 



Gayout Bewertung - von 0 Bewertungen.
Diese IP-Adresse ist begrenzt.
Booking.com