Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT)-Personen im US-Bundesstaat New Hampshire genießen dieselben gesetzlichen Rechte wie Nicht-LGBT-Einwohner, wobei die meisten Fortschritte in den letzten zwei Jahrzehnten erzielt wurden. Gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivitäten sind in New Hampshire legal, und der Staat begann am 1. Januar 2008 damit, gleichgeschlechtlichen Paaren die Möglichkeit anzubieten, eine eingetragene Lebenspartnerschaft zu gründen nicht die föderalen Vorteile der Ehe. Die gleichgeschlechtliche Ehe in New Hampshire ist seit dem 1. Januar 2010 gesetzlich erlaubt, und ein Jahr später liefen die Lebenspartnerschaften in New Hampshire aus, und alle diese Gewerkschaften wurden in Ehen umgewandelt. Das Gesetz von New Hampshire schützt seit 1998 auch vor Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und seit 2018 der Geschlechtsidentität. Darüber hinaus trat im Januar 2019 im Bundesstaat ein Verbot der Konversionstherapie für Minderjährige in Kraft.

New Hampshire gilt als einer der LGBT-freundlichsten Bundesstaaten des Landes. Jüngste Umfragen ergaben, dass eine überwältigende Mehrheit der Einwohner von New Hampshire die gleichgeschlechtliche Ehe und die Rechte von LGBT unterstützt.



 



Gayout Bewertung - von 0 Bewertungen.
Diese IP-Adresse ist begrenzt.
Booking.com