Die Etablierung von Rechten für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT) im US-Bundesstaat Connecticut ist ein neues Phänomen, wobei die meisten Fortschritte bei den LGBT-Rechten im späten 20. und frühen 21. Jahrhundert stattfanden. Connecticut war der zweite US-Bundesstaat, der zwei wichtige Pro-LGBT-Gesetze erließ; die Aufhebung des Sodomie-Gesetzes im Jahr 1971 und die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe im Jahr 2008. Das staatliche Recht verbietet unfaire Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität in Beschäftigung, Wohnung und öffentlichen Unterkünften sowie sowohl Konversionstherapie als auch die schwule Panikabwehr sind im Staat verboten.

Connecticut gilt als einer der LGBT-freundlichsten US-Bundesstaaten, da es bereits früh Gesetze zu LGBT-Rechten verabschiedet hat. Eine Umfrage des Public Religion Research Institute aus dem Jahr 2017 ergab, dass 73 % der Einwohner von Connecticut die gleichgeschlechtliche Ehe befürworten.

Bleiben Sie mit schwulen Veranstaltungen in Connecticut auf dem Laufenden |



 



Gayout Bewertung - von 0 Bewertungen.

Mehr zu teilen? (Optional)

..%
Keine Beschreibung
  • Größe:
  • Typ:
  • Vorschau:
Booking.com